Lesegeräte

Unverwechselbar markieren und auslesen

Es werden hauptsächlich drei Arten von Lesegeräten bei DPMI-Anwendungen eingesetzt:

Stationäre Geräte, Lesestationen und Handlesegeräte.

 

Stationäre Geräte werden bei der Identifikation von Teilen eingesetzt, die von Transportbändern, Robotern etc. gehandhabt und bewegt werden. Normalerweise finden sie sich an den vollautomatischen Fertigungslinien der Elektronik- und Automobilindustrie.

Stationäre Lesegeräte sind entweder mit einer integrierten Lichtquelle ausgestattet, oder es wird je nach den Anforderungen der entsprechenden Anwendung eine externe Beleuchtungsquelle eingesetzt. Der Vorteil des stationären Lesegerätes ohne integrierte Beleuchtungsquelle liegt darin, dass es in unterschiedlichen Abständen zu dem Teil montiert und dann die Beleuchtung je nach den Anforderungen der Anwendungen festgelegt werden kann. 

Ähnlich den stationären Lesegeräten sind die Lesestationen, die auch in einer festen Position montiert sind. Bei ihnen läuft jedoch ein kontinuierlicher Lesezyklus ab – die Decodierung wird automatisch durchgeführt, sobald der Bediener das Teil vor dem Lesegerät plaziert. Diese Lesestationen bieten eine schnelle Möglichkeit, Codes auf Teilen zu lesen, die manuell bewegt werden. Eine Lesestation kann entweder mit einem stationären oder einem Handlesegerät implementiert werden. Der Einsatz eines tragbaren Lesegerätes hat hierbei den Vorteil, dass eine größere Flexibilität ermöglicht wird – man kann das Lesegerät auch aus seiner Halterung nehmen und zum Teil hinbewegen.

 

Handlese oder tragbare Lesegeräte werden dann bevorzugt, wenn die Teile nicht automatisch weiterbewegt werden oder von sehr unterschiedlicher Größe sind.
Handlesegeräte werden bei Einzelfertigungen eingesetzt, an Qualitätskontrollstationen und in der Logistik. Tragbare Lesegeräte gibt es entweder schnurgebunden oder schnurlos. Die schnurgebundenen Geräte haben den Vorteil, dass sie nicht von ihrem Einsatzort entfernt werden können. Die schnurlose Version wird benötigt, wenn entweder Größe oder Position des Teils den Einsatz eines schnurgebundenen Geräts unpraktisch oder unmöglich werden lassen. 

 

Language: English

                                                    

Impressum